Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Internetseite zur Innenstadt-Neugestaltung in Freising ist für alle Menschen da. Bürgerinnen und Bürger mit besonderen Bedürfnissen sollen so gut wie möglich an Informationen gelangen und sich auf unserer Internetseite https://innenstadt.freising.degut zu Recht finden.

Als öffentliche Stelle im Sinne der Richtlinie (EU) 2016/2102 bemüht sich die Stadt Freising, die Webseite und ihre mobile Anwendung mit den Richtlinien der Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung - BITV) und der Bayerischen Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik (Bayerische Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung - BayBITV) in Einklang zu bringen. Bereits bei der Programmierung der Webseite wurde, sofern funktional machbar, eine größtmögliche Barrierefreiheit berücksichtigt.  

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Webseite zur Innenstadt-Neugestaltung in der Desktop- und mobilen Anwendung.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Diese Webseite und ihre mobile Anwendung sind nur teilweise barrierefrei. Es werden aktuell nur teilweise die Anforderungen der BITV und BayBITV erfüllt.

Nicht barrierefreie Bereiche

Einige Bereiche werden aktuell bearbeitet. Die Stadt Freising ist bestrebt, ein barrierefreies Angebot baldmöglichst umzusetzen.

  • Leichte Sprache: Wir arbeiten aktuell an der Bereitstellung der Webseite in Leichter Sprache. Umsetzung geplant in 2020/Anfang 2021.
  • Gebärdensprache: In Planung. Umsetzung 2021.
  • Barrierefreie Dokumente: Wir arbeiten an der technischen Umsetzung von barrierefreien PDF-Dateien, da nur einige bislang in barrierefreier Form angeboten werden können. Bei der Umstellung sämtlicher PDF-Dateien sind wir maßgeblich von einer Software zur Erstellung barrierefreier Inhalte abhängig. Sobald diese Software zur Verfügung steht und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschult sind, können wir mit der Bereitstellung barrierefreier PDF-Dateien beginnen. Umsetzung ab 2021.

Vor diesem Hintergrund bieten wir Ihnen an, dass Sie sich an uns wenden, wenn Sie auf Barrieren stoßen. Bitte senden Sie uns eine Mail mit dem Stichwort „Innenstadt-Seite barrierefrei“ an online-redaktion@freising.de, wir werden dann versuchen, Ihnen eine andere Lösung anzubieten.

Barrierefreies Angebot

Für eine möglichst barrierearme Kommunikation können Sie aktuell folgende Möglichkeiten nutzen:

Schriftgröße
Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drücken Sie die Taste + oder - . Mit Strg und 0 (Null) können Sie die Schriftgröße wieder auf den Standard zurücksetzen.
Die Strg-Taste (Strg = Steuerung) ist jeweils ganz rechts und links in der untersten Tastenreihe zu finden. Auf englischen Tastaturen heißt diese Taste Ctrl (Ctrl = Control). Beim Mac müssen Sie statt Strg die Apfel-Taste drücken.

Kontrast
Sie können die Schrift nicht gut erkennen, weil sie zu hell ist? Dann verändern Sie den Kontrast, indem Sie ganz oben auf der Seite rechts auf „Kontrast erhöhen“ klicken. In der mobilen Version der Webseite finden Sie diese Funktion, indem Sie das Menü öffnen und dann unten auf „Kontrast erhöhen“ klicken.

Vorlesefunktion
Wenn Sie kein eigenes Vorleseprogramm installiert haben, können Sie die auf der Webseite integrierte Vorlesefunktion nutzen. Die Vorlesesoftware liest Ihnen die Texte sowie PDF-Dokumente vor. Sie finden – außer auf der Startseite – dafür einen Button „Vorlesen“. Sobald Sie auf den Button drücken, öffnet sich das Bedienfeld und der Text wird automatisch vorgelesen.

In der mobilen Version unserer Webseite wird das Vorlese-Programm durch einen Button mit Lautsprecher-Symbol angezeigt. Beim Aktivieren des Buttons öffnet sich die Bedienleiste in einem übergelagerten Fenster.

Eine ausführliche Anleitung zu den umfangreichen Möglichkeiten des Vorleseprogramms finden Sie auf unserer Webseite und ebenso in der mobilen Anwendung im Footer (ganz unten) unter „Vorlesen“ oder sie klicken hier: https://innenstadt.freising.de/vorlesen  
 

Kontakt bei Anmerkungen oder Fragen zur digitalen Barrierefreiheit

Barrierefreiheit ist der Stadt Freising ein Anliegen – ob in unseren täglichen Aufgaben oder bei der Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern. Bitte wenden Sie sich uns an, wenn Sie Mängel entdecken oder Unterstützung benötigen. Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.

Ansprechpartnerin für diese Webseite ist
Sabina Dannoura
Online-Redaktion Stadt Freising
Obere Hauptstraße 2
85354 Freising
E-Mail sabina.dannoura@freising.de
Telefon 08161/54-1108

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 04. November 2020 erstellt bzw. überarbeitet. Die Überprüfung der digitalen Barrierefreiheit wurde von der Stadt Freising bzw. der oben genannten Ansprechpartnerin durchgeführt.

Durchsetzungs- und Überwachungsstelle

Im Rahmen eines Durchsetzungsverfahrens haben Sie die Möglichkeit, online einen Antrag auf Prüfung der Einhaltung der Anforderungen an die Barrierefreiheit zu stellen, sofern eine Anfrage über die angebotene Kontaktmöglichkeit innerhalb von sechs Wochen ganz oder teilweise unbeantwortet bleibt. Dieser Antrag wird von der Überwachungsstelle geprüft und entschieden, ob im Rahmen der Überwachung gegenüber der Stadt Freising Maßnahmen erforderlich sind. Den Link zum Online-Antrag finden Sie auf dieser Webseite: https://www.ldbv.bayern.de/digitalisierung/bitv.html

Oder Sie wenden sich an folgende Kontaktadresse:
Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung
IT-Dienstleistungszentrum des Freistaats Bayern
Durchsetzungs- und Überwachungsstelle für barrierefreie Informationstechnik
St.-Martin-Straße 47
81541 München
E-Mail: bitv@bayern.de
Webadresse: https://www.ldbv.bayern.de/digitalisierung/bitv.html

Nach oben