Wie soll die Freisinger Altstadt in Zukunft aussehen? Dafür wurden umfangreiche Konzepte erarbeitet. In dieser Rubrik können Sie die Pläne für die Innenstadt-Neugestaltung sowie für die einzelnen Bauabschnitte einsehen und sich so ein Bild von der sanierten Altstadt machen.

Pläne für die Umsetzung des Innenstadt-Umbaus

Im Frühjahr 2015 hat der Freisinger Stadtrat die Vorentwürfe für die Innenstadt-Neugestaltung genehmigt. Wir präsentieren auf dieser Seite die Vorentwürfe für den Gesamtumgriff Innenstadt sowie für die noch später folgenden Bauabschnitte. Die Entwurfspläne für die bereits umgesetzten Bereiche sowie für die bevorstehende Neugestaltung Obere Hauptstraße finden Sie auf den Unterseiten dieser Rubrik. 

Anhand der Pläne können Sie sich einen Eindruck verschaffen, wie die neugestalteten Straßenzüge und Plätze aussehen werden.

Begriffserläuterung

Vorentwurfspläne bezeichnen das Stadium vor dem eigentlichen Entwurf. In einem Entwurfsplan ist die Umsetzung eines Projekts (hier: die Neugestaltung der Innenstadt) schon sehr genau definiert; er bietet die Grundlage für eine Kostenberechnung und den Projektbeschluss des Stadtrats. 

Auf den nächsten Seiten in dieser Rubrik präsentieren wir die bereits umgesetzten Entwurfspläne

  • für die Untere Hauptstraße "Mitte", zwischen Weizen- und Amtsgerichtsgasse, die Ende 2019 eröffnet werden konnte,
  • für die General-von-Nagel-Straße, die Ende 2018 fertiggestellt war,
  • für die ebenfalls bis Ende 2018 fertiggestellte Weizengasse,
  • für den östlichen Abschnitt der Unteren Hauptstraße, der 2017 umgestaltet wurde, 
  • für die Heiliggeistgasse, die 2016 niveaugleich gepflastert wurde,
  • sowie den Plan für die barrierefreie Erschließung des Christopher-Paudiß-Platz, der 2017 fertiggestellt war.

Die Entwurfsplanung für die Obere Hauptstraße mit Moosachöffnung sowie für den Nordteil der Bahnhofstraße (Obere Altstadt) liegt ebenfalls vor. Der Stadtrat hat den Projektbeschluss am 18. September 2019 gefasst, sodass die Umbaumaßnahmen im Frühjahr 2020 beginnen können.


Die Innenstadt-Neugestaltung wird im Städtebauförderungsprogramm "Aktive Zentren" mit Mitteln des Bundes und des Freistaats Bayern gefördert.

Nach oben