Auf dieser Seite informiert Sie unser Newsticker über aktuelle Entwicklungen, Entscheidungen zur Innenstadt-Neugestaltung aus dem Stadtrat Freising und Berichte von Veranstaltungen. Zudem begleiten wir die laufenden Umbauarbeiten, auch mit vielen Bildern.

Innenstadt-Nachrichten 2022

++ Wiedererrichtung des Kriegerdenkmals ++ Fundament wird neu gesetzt ++

Das kürzlich bereits teilweise aufgestellte restaurierte Kriegerdenkmal in der Oberen Hauptstraße muss neu aufgebaut werden - es sitzt zu tief. Mit Kenntnis der Problematik und nach Information des Ausschusses für Planen, Bauen und Umwelt in seiner jüngsten Sitzung wurden die bereits installierten Teile des Denkmals Anfang dieser Woche wieder zurückgebaut, um das Fundament zu korrigieren. Der Aufbau des Kriegerdenkmals selbst erfolgt nach der Winterpause. Spätestens zur offiziellen Eröffnungsfeier am 16. Mai 2023 soll der Bauabschnitt samt Restarbeiten fertiggestellt sein.

Wie berichtet, wird das Mahnmal um ca. sechs Meter in nordöstliche Richtung zum vormaligen Standort neu positioniert, um es besser in die Sichtachsen der Stadt und den platzartigen Raum zu rücken. Mitte Juni 2020 war das Kriegerdenkmal durch einen Natursteinrestaurator in seine Einzelteile zerlegt und zur Restauration in die Spezialwerkstatt nach Dinkelsbühl transportiert worden.

Kriegerdenkmal muss neu gesetzt werden

(November 2022)


++ Luftaufnahmen zeigen Fortschritte in der Oberen Altstadt ++ Pflasterarbeiten am Kriegerdenkmal laufen ++

Die Neugestaltung der Freisinger Innenstadt läuft auch gegen Jahresende auf Hochtouren. In der Oberen Altstadt schreiten die Pflasterarbeiten im Bereich der Bahnhofstraße voran, die Fisch-Mosaike entlang der Stadtmoosach sind installiert, ebenso die hölzernen Sitzauflagen auf den Stufen im Uferbereich. Auch die Installation des frisch restaurierten Kriegerdenkmals ist in vollem Gange.

Unsere Bilderstrecke nimmt Sie mit auf einen Gang (bzw. Flug) über die Baustelle:

Eindrücke aus der Oberen Altstadt (November 2022)


++ Fischmosaik erstrahlt entlang der Stadtmoosach ++ Farbenfrohes Kunstwerk verschönert die Betonwände ++

Die Innenstadt-Neugestaltung in Freising nimmt weiter Formen an - und auch in der Oberen Altstadt wird es langsam richtig schön! Entlang der bisher grauen Betonwand der geöffneten Stadtmoosach ist nun ein kunstvolles Fischmosaik zu bewundern.

Die vielen kleinen (teils heimischen) Fischarten erstrahlen in einem frischen Blau und einem knalligen Orange. Gestaltet wurden sie von der Künstlerin Elke Härtel, gefertigt und installiert von Mitarbeitern der Mayer'schen Hofkunstanstalt.

Kunstvolles und farbenfrohes Fischmosaik entlang der Stadtmoosach

Video - Anbringung der Fisch-Mosaike


++ Fortschritte in der Oberen Hauptstraße ++ Wiederaufstellung des Kriegerdenkmals beginnt ++

Mitte Juni 2020 war das Kriegerdenkmal in der Oberen Hauptstraße durch einen Natursteinrestaurator in seine Einzelteile zerlegt und zur Restauration in die Spezialwerkstatt nach Dinkesbühl transportiert worden. Seit Mitte dieser Woche sind die ersten restaurierten Steinelemente wieder in Freising eingetroffen. Ab voraussichtlich Donnerstag, 06. Oktober 2022, wird das Kriegerdenkmal wieder in der Oberen Altstadt montiert.

Technisch bedingt, wird es wohl einige Wochen dauern, bis es an seiner neuen Stelle fertig und in neuem Glanz in der Oberen Hauptstraße steht: Auch die integrierte Brunnenanlage wird wieder installiert. Um es besser in die Sichtachsen der Stadt und den platzartigen Raum zu rücken, wird das Kriegerdenkmal um ca. vier  Meter in nordwestliche Richtung zum vormaligen Standort neu positioniert.

Ab Anfang kommender Woche soll zudem die Montage der Fischmosaike in den offenen Becken der Stadtmoosach beginnen. Die Künstlerin Elke Härtel hat den Entwurf für die Fischmosaike gestaltet, die von der Mayer‘schen Hofkunstanstalt in München gefertigt wurden. Die Montage ist wetterabhängig und dauert ca. 2-3 Wochen.

Restauriertes Kriegerdenkmal und Mosaik-Fische


++ Baugruben werden geschlossen ++ Pflasterarbeiten schreiten voran ++

Die Innenstadt-Neugestaltung in der Oberen Altstadt macht weiterhin sichtbare Fortschritte: Die Baugruben in der Oberen Hauptstraße verschwinden zusehends, zudem sind die Pflasterarbeiten weit fortgeschritten.

Im Bereich des bereits fertig gestellten Ingenieurbauwerks der Stadtmoosach werden aktuell noch die Nieder- und Hochzonen-Wasserleitungen verlegt und Isolierungen an den Wärmenetz-Leitungen vorgenommen. Auch die Gas- und Wasserleitungen werden in Kürze fertig gestellt sein. Auf der Südseite des Ingenieurbauwerks sind die Leitungen bereits verlegt und  die Baugrube verfüllt.

Eindrücke aus der Oberen Altstadt (September 2022)

Voraussichtlich Mitte September wird die Baugrube auf der Nordseite geschlossen, anschließend können in diesem Bereich die Asphaltierungs- und Pflasterarbeiten beginnen, die bereits bis in Höhe Obere Hauptstraße 24 fertig gestellt sind.

Im Kreuzungsbereich von Oberer Hauptstraße und Bahnhofstraße ist ein Betonfundament zu erkennen, auf dem – sobald das Pflaster verlegt ist – das restaurierte Kriegerdenkmal platziert wird, etwa vier Meter nordöstlich des vormaligen Standorts und prägend für den dann völlig neu gestalteten Platz. Gerade Pflasterarbeiten sind stark witterungsabhängig. Vor der Frostperiode sollen Neugestaltung der Oberflächen aber fertiggestellt und das Kriegerdenkmal zurückgekehrt sein.


++ Wärmenetzarbeiten in der Laubenbräugasse beginnen ++

Die Freisinger Stadtwerke beginnen in den nächsten Wochen mit den Verlegarbeiten des Wärmenetzes in der Laubenbräugasse. In einer Medieninformation heißt es: "Die Tiefbauarbeiten dazu haben bereits begonnen. Hier ist eine Vollsperrung notwendig, von der auch die anliegenden Tiefgaragen und die Müllabfuhr betroffen sind.

Es wurde frühzeitig per Postwurfsendung informiert. Die betroffenen Anlieger können nach Anmeldung die städtischen Parkplätze in der Wippenhauser Straße, Kammergasse und Angerbadergasse ohne Parkschein nutzen.

Für Unannehmlichkeiten durch die geplanten Baumaßnahmen bitten die Freisinger Stadtwerke um Verständnis."


++ Ingenieurbauwerk gedeckelt ++ Obere Altstadt nimmt Formen weiter an ++

Die Arbeiten in der Oberen Altstadt zur Innenstadt-Neugestaltung machen auch in den Sommermonaten gute Fortschritte. Im Bereich der Einmündung Bahnhofstraße ist das Ingenieurbauwerk der Stadtmoosach bereits gedeckelt und versiegelt, wie Innenstadt-Koordinator Michael Schulze bei einem jüngsten Rundgang über das Baustellengelände mitteilte. Die Moosach ist hier durch den massiven Betondeckel nur noch zu erahnen. Die Spundwände zum Schutz der Baugrube wurden entfernt, unter und neben dem Bauwerk werden aktuell eine Vielzahl von Leitungen verlegt, wie Schulze schilderte: „So genannte Düker ermöglichen es, dass Strom-, Wasser- und Telekommunikationsleitungen unter der Moosach von Süden nach Norden hindurch verbunden werden können.“

Obere Altstadt nimmt weiter Gestalt an (Juli 2022)

Fotos: Stadt Freising

Die Straße hinunter – im Bereich der Einmündung Kochbäckergasse – erbringen die Arbeiter momentan wahre Höchstleistungen: Hier wird trotz der teils hochsommerlichen Temperaturen fleißig die Asphalt-Tragschicht auf den planierten Kies aufgetragen. Auf die Asphalt- folgt eine feuchte Betonschicht, auf die wiederum die kiloschweren Pflastersteine gesetzt werden. Hierfür können die Arbeiter immerhin auf eine motorisierte Hilfsmaschine mit Schwenkarm zurückgreifen.

Erkennbar sind in diesem Bereich bereits die Standorte für die neuen Bäume. Insgesamt fünf der Sorte Traubenkirsche sollen in diesem Bereich kleinklimatische Verbesserungen mit sich bringen. Massive Stahlvorrichtungen sollen dafür sorgen, dass das Wurzelgeflecht der Bäume nicht unnötig belastet wird und die Bäume sich bestmöglich entfalten können.


++ Innenstadt-Umbau schreitet voran ++ Pflasterarbeiten in der Oberen Altstadt beginnen ++

Die Baumaßnahmen in der Oberen Hauptstraße machen gute Fortschritte: Während im Einmündungsbereich der Bahnhofstraße aktuell noch das Ingenieurbauwerk der Moosach freiliegt und diverse Leitungen verlegt werden, werden im hinteren Bereich in Höhe der Kochbäckergasse die Pflasterarbeiten vorbereitet. Die Bürger*innen haben bereits die Möglichkeit, auf den Treppenstufen entlang der geöffneten Moosach zu verweilen und so einen Eindruck von der neugestalteten Oberen Altstadt zu erhalten.

Baufortschritte in der Oberen Altstadt (Mai 2022)

Fotos: Stadt Freising

Das Ingenieurbauwerk ist bis zum Einmündungsbereich der Bahnhofstraße fertig gestellt, die Moosach strömt hier bereits durch ihr neues Flussbett. Die Baugrube an der Bahnhofstraße ermöglicht einen freien Blick auf die großen Restwasserrohre, durch die das Moosach-Wasser aktuell noch geleitet wird. Entlang dieser Rohre befinden sich bewährte Bohrpfähle, die künftig die Außenwände der Moosach tragen werden. Durch so genannte Düker werden momentan Strom-, Fernwärme- sowie Telekommunikationsleitungen unter dem Fundament verlegt. Die Fertigstellung des Ingenieurbauwerks in diesem Bereich ist für ca. Mitte Juli geplant.

In Richtung Karlwirtkreuzung nimmt die Neugestaltung der Oberen Hauptstraße weiter Gestalt an. Die erwähnten Treppen entlang der Moosach laden bereits zum Verweilen ein, in Höhe Jägerwirtsgasse und Stieglbräugasse sind die Pflasterarbeiten bereits abgeschlossen. Hier wurden zudem die Standorte für mehrere Bäume und Sträucher geschaffen, die künftig für ein besseres Stadtklima sorgen sollen. Zwischen Stieglbräugasse und Kochbäckergasse werden momentan die in Kürze beginnenden Pflasterarbeiten vorbereitet.


+ Aktuelle "Projekt- und Baustelleninformation 2022" als Flyer neu aufgelegt + Blick auf die Moosach in ihrem neuen Bett + 

Auch in diesem Jahr haben wir die laufenden und anstehenden Aktivitäten für die Neugestaltung der Innenstadt in einem Flyer zusammengefasst. Die mit Fotos und Plänen illustrierte „Projekt- und Baustelleninformation 2022“ beschäftigt sich ausführlich mit der Moosach-Öffnung und der Neugestaltung der Oberen Altstadt, die heuer bis zum Jahresende komplett fertiggestellt und als Spielstraße freigegeben werden soll. Themen sind außerdem die Sanierung und Modernisierung des Versorgungsnetzes sowie die Generalsanierung des Asamgebäudes: Im Innenhof werden die begonnenen Arbeiten fortgesetzt und das Regenrückhaltebecken eingebaut. Saniert werden heuer auch die der Stadt zugewandten Fassaden.
Erhältlich ist der informative Flyer im Bürgerbüro und in der Touristinformation, online kann er auch hier eingesehen und heruntergeladen werden.


+ Spundwände in einem weiteren Moosach-Abschnitt gezogen + mehr Platz vor Ladenzeilen +

Für Passantinnen und Passanten war es ein Schauspiel, das viele die Handy(-Kameras) zücken ließ: Im Bereich des 5. Bauabschnitts wurden am 16. und 17. März 2022 die Spundwände gezogen. Diese hatten die Baugrube eingefasst und dafür gesorgt, dass während der Arbeiten für die Sanierung des Moosachbetts kein Grundwasser eindringt. Ein kleines Zeitraffer-Video hier im Anschluss zeigt, wie eine Spundwand gezogen wird.

Mit dem Ziehen der Spundwände kann nun ab dem Bereich "Bücher Pustet" in Richtung "Kasdandler" mit dem Ausschachten begonnen werden, um dann vor allem zwischen Fassaden und Treppen der Stadtmoosach die Pflasterarbeiten aufzunehmen. Damit wird vor den - lange Zeit durch Planen abgeschotteten - Ladenzeilen wieder "Freiraum" und mehr Platz geschaffen.

Im Zeitraffer: Ziehen einer Spundwand (16. März 2022)


Stippvisite Obere Hauptstraße

Fortsetzung der Pflasterarbeiten, Vorschau auf Arbeiten zur Erneuerung der Strom- und Straßenbeleuchtungskabel, Blick in eine Baugrube mit Telekommunikationsleitungen (11. März 2022)


+ Bauaktivitäten 2022 +

Auch in diesem Jahr präsentieren wir Ihnen einen Übersichtsplan von allen im Bereich der Innenstadt in diesem Jahr vorgesehenen Bauaktivitäten (hier geht es zum Dowmload als PDF-Datei). Aufgenommen sind alle Aktivitäten der Stadt, insbesondere im Bereich der Oberen Hauptstraße (Moosach-Öffnung), weiterhin die Maßnahmen der Stadtentwässerung und der Stadtwerke, der Erzdiözese auf dem Domberg sowie das "private" Projekt der Sanierung der Pfarrkirche St. Georg. Die angegebenen Zeiträume stellen den derzeitigen Stand dar - Änderungen sind vorbehalten. Bitte informieren Sie sich hier auf der Webseite über die aktuellen Zeitpläne der einzelnen Maßnahmen.


Bildergalerie: Bauarbeiten zur Sanierung und Öffnung der Moosach

Kurzer Rundgang am 30. Januar 2022 über die Baustelle in der Oberen Hauptstraße


+ Neuer Rahmenterminplan am 19. Januar 2022 beschlossen +

Der zuständige Ausschuss für Bauen, Planen und Umwelt des Stadtrats hat in seiner Sitzung am 19. Januar 2022 den aktualisierten Rahmenterminplan zur laufenden Neugestaltung der Innenstadt beschlossen. Dieser stellt die räumlichen Bearbeitungsgebiete und ihre groben zeitlichen Umsetzungsphasen dar. Somit dient er der übergeordneten Koordination und als Richtschnur für erforderliche Entscheidungen und Planungen für die kommenden Jahre. Natürlich soll die Übersicht auch die Öffentlichkeit transparent informieren.

Als PDF-Datei zum Download gibt es den Plan mit weiteren Infos hier auf der Webseite in der "Rubrik Aktuelle Infos".


Jahresspiegel der Stadt Freising


Ihr Kontakt

Strom, Gas, Wärme, Wasser
Freisinger Stadtwerke
kundeninfo@freisinger-stadtwerke.de 

Kanalbau
Stadtentwässerung Freising
stadtentwaesserung@freising.de  

Stadtbusverkehr
Freisinger Parkhaus und Verkehrs-GmbH
stadtbusse@freisinger-stadtwerke.de 

Straßenbau, Gestaltung und Planung
Baureferat der Stadt Freising
stadtplanung@freising.de  

Umleitungen, Verkehrsanordnungen
Ordnungsamt Freising
ordnungsamt@freising.de 

Innenstadt-Webseite
Online-Redaktion
online-redaktion@freising.de



Die Innenstadt-Neugestaltung wird im Städtebauförderungsprogramm "Aktive Zentren" mit Mitteln des Bundes und des Freistaats Bayern gefördert.

Nach oben