Nachrichten

Auf dieser Seite informiert Sie unser Newsticker über aktuelle Entwicklungen, Entscheidungen zur Innenstadt-Neugestaltung aus dem Stadtrat Freising und Berichte von Veranstaltungen. Zudem begleiten wir die laufenden Umbauarbeiten, auch mit vielen Bildern.

Innenstadt-Nachrichten 2021

+ Zum Tag der Städtebauförderung am 08. Mai 2021 + Filmbetrag gibt Einblicke in die laufenden Sanierungsarbeiten in der Innenstadt Freising +

Da heuer aufgrund der aktuellen Situation leider keine "Live"-Besichtigung von Projekten möglich ist, begehen wir den "Tag der Städtebauförderung" in diesem Jahr digital - denn einfach ausfallen lassen, geht gar nicht: Schließlich begehen Bund, Länder und Kommunen gemeinsam das Jubiläum "50 Jahre Städtebauförderung". Wir als Stadt gratulieren und informieren mit einem Filmbeitrag, der den Fokus auf die Öffnung der Stadtmoosach in der Oberen Altstadt und die Generalsanierung des Asamgebäudes richtet: Neben vielen privaten Sanierungen stehen die umfangreichen Arbeiten in der Innenstadt derzeit im Mittelpunkt der Städtebauförderung – diese Projekte werden zunächst im Städtebauförderungsprogramm "Aktive Zentren" und mittlerweile im Programm "Lebendige Zentren" mit Mitteln des Bundes,  des Freistaats Bayern und der Stadt Freising gefördert.
In dem Clip kommen Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher, Ulrich Setzwein (Projektleiter der Asamsanierung im Hochbauamt), Michael Schulze (Koordination Innenstadtumbau im Amt für Stadtplanung und Umwelt) und Julia Bönig (Geschäftsführerin Aktive City Freising und Quartiersmanagerin der Stadt und ) zu Wort.

Informationen über den bundesweiten Tag der Städtebauförderung, die Programmpunkte und die Idee hinter dem Aktionstag gibt es auf einem eigenen Internetportal.  

Video zur laufenden Städtebauförderung in der Innenstadt


+ Bauarbeiten aus der Vogelperspektive + Status-Bericht Obere Altstadt + 

Spannender Blick von oben auf die laufenden Bauarbeiten: Wir haben Drohnenaufnahmen fertigen lassen, die einen Überblick auf die Aktivitäten zur Moosach-Öffnung in der Oberen Hauptstraße und die Installation des Wärmenetzes in der Bahnhofstraße geben. 

Die Sanierung des Moosachbetts läuft derzeit parallel im zweiten und dritten Bauabschnitt. Prinzip ist es immer, die Ufermauern samt der Gründung aus Holzpfählen abzubrechen und dann die Baugrube herzustellen, indem umlaufend Spundwände eingebracht werden. Wo nah an den Gebäuden gearbeitet wird, wenden wir bekanntlich ein schonenderes Verfahren an und erstellen überschnittene Bohrpfahlwände. Im Anschluss kann die Baugrube ausgehoben werden und das neue Bauwerk mit Ufermauern, Bachsohle und Deckel entstehen. Derzeit ist der zweite Bauabschnitt weit fortgeschritten und bis zum Sommer soll auch der dritte Abschnitt soweit vorangetrieben werden, dass wir im Herbst mit den Bauabschnitten vier und fünf Richtung Bahnhofstraße starten können (hier können Sie die Bauabschnitte einsehen). Und das beste: In diesem Jahr werden die ersten Bereiche fertiggestellt, in denen die Moosach geöffnet und der Stadtbach über Treppen und Sitzstufen erlebbar wird.

Seit Ende Februar verlegen die Freisinger Stadtwerke in der Bahnhofstraße das neue Wärmenetz. Bis Juli soll die Maßnahme abgeschlossen sein. Ziel ist es, weite Teile der Altstadt mit zukunftsfähigen, erneuerbaren Energien und effizienter Abwärme zu versorgen (weitere Infos zum Wärmenetz hier auf der Webseite).

Drohnenaufnahmen April 2021


+ Moosach-Öffnung: Blick hinter den Bauzaun + 

Damit Anliegende und Passant*innen von den Bauarbeiten mit schwerem Gerät geschützt sind und die Sanierung des Moosachbetts zugleich zügig vorangetrieben werden kann, ist die Baustelle in der Oberen Hauptstraße seit Jahresbeginn mit einem Bauzaun gesichert. Wir werfen für Sie einen Blick hinter die Absperrungen.

Derzeit sind im zweiten Abschnitt für die Sanierung und Freilegung der Moosach riesige Bohrpfahlgeräte auf der Südseite im Einsatz: Sie treiben tiefe Löcher ins Erdreich, in die Beton eingespritzt wird. Diese Spundwände aus Beton dienen der Sicherung der Gebäude und sorgen dafür, dass in die Baugrube während der Sanierung des Moosachbetts kein Wasser eindringt. Unsere Bildergalerie zeigt auch den sanierten Bereich ab der Sackgasse. Blick von oben gefällig? Dann klicken Sie unser Video an. 

Moosach: Eindrücke von den Sanierungsarbeiten (März 2021)


+ Installation des Wärmenetzes in der Bahnhofstraße: Fortsetzung der Arbeiten für eine nachhaltige und zukunftsfähige Wärmeversorgung + 

Witterungsbedingt ging´s verspätet los, mittlerweile wird freilich in der Bahnhofstraße fleißig an der Installation des Wärmenetzes gearbeitet: Wie gemeldet, verlegt die Freisinger Stadtwerke Versorgungs-GmbH im Bereich der Bahnhofstraße zwischen Hausnummer 2 und 10 das neue Wärmenetz. Im Anschluss zeigen wir einige Bilder der laufenden Bauarbeiten, die voraussichtlich bis Ende Mai 2021 dauern. Nicht vergessen, dass während dieser Maßnahme - wie auch die Fotos zeigen - in der Bahnhofstraße der Abschnitt von der Oberen Hauptstraße und dem Abzweig "Am Wörth" für den motorisierten Verkehr gesperrt ist (Informationen zur Verkehrsführung auf der Seite "Aktuelle Infos").

Wer mehr über das Wärmenetz für die Freisinger Innenstadt erfahren möchte oder Interesse an einem Anschluss an diesen klimafreundlichen Energieträger hat, kann sich umfassend auf unserer Seite "Wärmenetz" informieren - dort finden Sie auch alle Kontaktdaten.

Bauarbeiten für das Wärmenetz in der Bahnhofstraße (2. März 2021)


+ Bauarbeiten in der Oberen Altstadt ab Ende Januar 2021 fortgesetzt +

Die Arbeiten zur Öffnung der Stadtmoosach werden ab Ende Januar 2021 fortgesetzt. Konsequenz für den Verkehr: Der gesamte Bereich der Oberen Hauptstraße zwischen Karlwirt-Kreuzung und Kochbäckergasse wird nicht mehr anfahrbar sein. Weiterhin werden die Freisinger Stadtwerke im Bereich der Bahnhofstraße 2 und 10 das neue Wärmenetz verlegen, was eine Sperrung zwischen der Einmündung Obere Hauptstraße und dem Abzweig „Am Wörth“ für den motorisierten Verkehr zur Folge hat (Hinweis: Der für 08. Februar geplante Start muss wegen anhaltend niedriger Temperaturen auf 22. Februar 2021 verschoben werden). Das Parkhaus "Am Wörth" kann über die Bahnhofstraße und in Richtung Ottostraße/Münchner Straße jederzeit angefahren und wie gewohnt genutzt werden – alle Fußwege stehen zur Verfügung. Bitte informieren Sie sich über die detaillierten Änderungen, auch für den Innenstadt-Busverkehr, auf unserer Seite "Aktuelle Infos". 


+ Wochenmarkt kehrt erst 2021 in die Innenstadt zurück +

Aus aktuellem Anlass muss die für Mitte Dezember 2020 vorgesehene Rückverlegung des Freisinger Wochenmarktes aus der Luitpoldanlage in die Innenstadt auf einen Zeitraum ab frühestens Mai 2021 verschoben werden. Auf Wunsch vieler Marktbesucher*innen sowie der Innenstadt-Geschäftswelt sollte der Wochenmarkt, der zur Einhaltung der Pandemie-bedingten Hygiene-Auflagen und wegen der Baustellensituation seit Ende März 2020 mittwochs und samstags in der Luitpoldanlage stattfindet, in die Altstadt zurückverlegt werden.

Aufgrund der aktuellen Situation, auf die der Freistaat zur Eindämmung der Pandemie bereits mit Ausgangsbeschränkungen und der Feststellung des Katastrophenfalles reagiert hat, hat sich der Finanz- und Verwaltungsausschuss des Freisinger Stadtrats am 08. Dezember 2020 einstimmig dafür entschieden, die geplante Rückverlegung vorerst auszusetzen. Ziel ist es, die Situation bei einer positiven Entwicklung des Infektionsgeschehens im Februar 2021 neu zu bewerten. Bis auf weiteres findet der Freisinger Wochenmarkt also in der Luitpoldanlage statt.


Jahresspiegel der Stadt Freising


Ihr Kontakt

Strom, Gas, Wärme, Wasser
Freisinger Stadtwerke
kundeninfo@freisinger-stadtwerke.de 

Kanalbau
Stadtentwässerung Freising
stadtentwaesserung@freising.de  

Stadtbusverkehr
Freisinger Parkhaus und Verkehrs-GmbH
stadtbusse@freisinger-stadtwerke.de 

Straßenbau, Gestaltung und Planung
Baureferat der Stadt Freising
stadtplanung@freising.de  

Umleitungen, Verkehrsanordnungen
Ordnungsamt Freising
ordnungsamt@freising.de 

Innenstadt-Webseite
Online-Redaktion
online-redaktion@freising.de



Die Innenstadt-Neugestaltung wird im Städtebauförderungsprogramm "Aktive Zentren" mit Mitteln des Bundes und des Freistaats Bayern gefördert.

Nach oben