Auf dieser Seite informieren wir Sie über die Bauarbeiten in der Oberen Hauptstraße, am Marienplatz, die bevorstehende Moosach-Öffnung und Auswirkungen auf den Verkehr.

Feierliche Eröffnung des Bauabschnitts in der Oberen Altstadt

Große Resonanz trotz Dauerregens: Am Dienstag, 16. Mai 2023, hat die Stadt Freising nach drei Jahren Bauzeit den neuen Bauabschnitt in der Oberen Altstadt samt Moosachöffnung feierlich eröffnet. Petrus war den Feiergästen leider nicht Hold; doch auch der nicht aufhören wollende Regen tat der Freude aller Anwesenden über die Eröffnung der frisch sanierten Innenstadt keinen Abbruch. Neben Vertreter*innen aus der Stadtverwaltung, dem Stadtrat waren auch Landrat Helmut Petz, Vertreter der Regierung von Oberbayern sowie des zuständigen Berliner Planungsbüros ST raum a. erschienen. Abordnungen von Krieger- und Soldatenverbänden stellten sich ebenfalls am Kriegerdenkmal auf, das im Zuge der Innenstadt-Neugestaltung ebenfalls aufwändig restauriert und kürzlich am (etwas versetzten) Ort wieder errichtet worden war. Auch zahlreiche Freisingerinnen und Freisinger sowie Landenbesitzerinnen und –besitzer waren gekommen um der Eröffnung beizuwohnen.

Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher dankte in seiner Ansprache allen am Bau beteiligten Firmen, den Kolleginnen und Kollegen aus den zuständigen Ämtern, den Planungsbüros und Gutachtern sowie „allen Baufirmen, die mit ihren Mitarbeitern einen unglaublich fordernden, aber wirklich enorm erfolgreichen Job gemacht haben“. Auch dem Baupersonal und den zahlreichen Subunternehmen, die an der Neugestaltung beteiligt waren und nach wie vor sind, dankte der OB herzlich. Für die großzügigen Fördermittel, auch im Zuge der Städtebauförderung sprach das Stadtoberhaupt der Regierung von Oberbayern seinen Dank aus.

Bilderstrecke Eröffnung Bauabschnitt Obere Altstadt

Mammutprojekt mit fantastischem Ergebnis – Danke an die Anlieger*innen

Oberbürgermeister Eschenbacher gab am Rednerpult vor dem Kriegerdenkmal anschließend einen Rückblick über die Baumaßnahmen in der Oberen Altstadt. 2009 startete das Gesamtprojekt zur Innenstadt-Neugestaltung mit der Erstellung eines Innenstadtentwicklungskonzepts. Die eigentlichen Baumaßnahmen begannen dann (nach Spartenverlegungen und -erneuerungen 2017 und 2018) im Jahr 2020. Eschenbacher: „Hier standen vor allem der Abbruch und Neubau des Bauwerks der Stadtmoosach im Fokus. Insbesondere die Zugänglichkeit zu den Gebäuden sowie der hohe Grundwasserstand waren damals die größten Herausforderungen.“ 2022 bildeten die Herstellung der Oberflächen mit Einbauten sowie Baumpflanzungen und die Wiedererrichtung des Kriegerdenkmals die Schwerpunkte. Die Größe des umgebauten Bereichs beträgt, wie der OB schilderte, insgesamt ca. 8.600 qm. „Das entspricht über 100.000 einzelne Granitsteine“, so Eschenbacher. „Das sind ca. 25 Prozent der gesamten Innenstadtmaßnahme, sodass nun schon ca. 65 Prozent fertiggestellt sind.“

Insgesamt sei der Ablauf der Baumaßnahmen zufriedenstellend verlaufen – und das trotz Corona. „Die Pandemie bedeutete eine unglaubliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens“, sagte Eschenbacher. „Insbesondere für die direkt anliegenden Geschäfte und Gastronomiebetriebe war es eine Ausnahmesituation. Wir sind dankbar, dass die Anlieger*innen den Bauprozess und die pandemiebedingten Auflagen so geduldig und konstruktiv mitgetragen haben!“ Entstanden sei ein Innenstadt-Bereich mit einer völligen neuen und höheren Aufenthaltsqualität. Durch die geöffnete Moosach, die Ende des 19. Jahrhunderts „gedeckelt“ wurde, ließe sich über die neu angelegten Stufen am Ufer „Wasser als lebendiges Element erleben“. Im Sommer habe es zudem einen kühlenden Effekt – ein wichtiger Faktor für das Klima in der Stadt. Eine höhere Lebensqualität lieferten auch die 17 neugepflanzten Bäume im Stadtbereich, ebenso das neu montierte Mobiliar, das neue Begegnungsräume kreiert.

Das Ergebnis dieser und vieler weiterer Baumaßnahmen „mitten im Alltagsleben, am offenen Herzen der Stadt“, so der OB, sei nur gelungen, weil „alle Beteiligten eine hohe Toleranz mitbringen und ein großes Miteinander herrscht. Das meint insbesondere die Freisinger Bevölkerung, die  Gewerbetreibenden, Praxen, Schulkinder etc., aber auch die Baufirmen. Daher gilt der Dank heute allen, die am Projekt mitgewirkt und zum guten Gelingen beigetragen haben. Wir haben allen Grund, das gemeinsam Erreichte gemeinsam zu feiern!“

Der Innenstadt-Marketingverein Aktive City Freising e.V. hat viele weitere Eröffnungsaktionen geplant, darunter Yoga-Kurse, Musikdarbietungen uvm. Weitere Infos dazu finden Sie auf der Webseite der Aktiven City.


Übersicht des Bauablaufes 2023 in der Oberen Altstadt

Maßnahmen starten Ende März 2023

In der Oberen Hauptstraße wird 2023 im Bereich zwischen Schiedereck und Marienplatz die Oberfläche niveaugleich und barrierefrei hergestellt. Es ist geplant, zunächst abschnittsweise die fassadennahen Bereiche herzustellen und mit den großformatigen Platten zu belegen. Im Anschluss daran wird der zentrale Straßenbereich gepflastert. Entwickelt sich der Bauablauf nach Plan, ist der Bereich vom Schiedereck bis zum Marienplatz etwa Ende Oktober abgeschlossen. Ab ca. Mitte des Jahres wird der Bereich rund um das Asamgebäude hergestellt. Dies umfasst einen ca. 4 m breiten Streifen am südlichen Rand des Marienplatzes sowie die Brennergasse bis zum Alten Gefängnis. Zudem soll die bestehende Asphaltstraße im Bereich des Marienplatzes zurückgebaut werden. Diese Maßnahmen werden voraussichtlich bis Ende des Jahres 2023 andauern.

Download Bauaktivitäten 2023

In jedem Jahr präsentieren wir einen Übersichtsplan von allen im Bereich der Innenstadt vorgesehenen Bauaktivitäten. Im Anschluss können Sie die Übersicht für 2023 herunterladen (Stand Januar 2023).

Allgemeine Verkehrsinformationen

Bis Ende März 2023 ist die Bahnhofstraße im Zuge der Erweiterung des Wärmenetzes zwischen Brunnhausgasse und Am Wörth für den motorisierten Verkehr gesperrt. Der Bereich der Oberen Hauptstraße, Oberen Domberggasse und Sackgasse ist für größere Fahrzeuge während dieser Zeit nur aus Richtung Unterer Hauptstraße und Marienplatz zu erreichen. PKWs können die Baustelle kleinräumig über den Wörth umfahren. Die Zu- und Abfahrt zum Parkhaus am Wörth ist durchgängig über die Bahnhofstraße möglich.

Ab April bis Ende November 2023 wird der Abschnitt zwischen Schiedereck und Marienplatz aufgrund von Asphaltier- und Pflasterarbeiten ebenfalls für den motorisierten Verkehr gesperrt. Der Bereich der Oberen Hauptstraße, Oberen Domberggasse und Sackgasse ist für größere Fahrzeuge während dieser Zeit nur eingeschränkt zu erreichen! Die Sperrung führt zudem zu einer wichtigen Änderung der Verkehrsführung zwischen Amtsgerichtsgasse und Schiedereck (nachzulesen auf unserer Seite "Moosach-Öffnung Anliegerinfos".

Mehr Infos auf eigener Seite

Spezielle Infos und auch kurzfristige Nachrichten für direkt betroffene Anwohner*innen und anliegende Geschäfte bietet die Seite "Moosach-Öffnung Anliegerinfos".

Moosach-Öffnung Anliegerinfos

Bildergalerien (chronologisch)

Rundgang über die Baustelle in der Oberen Altstadt (März 2023)

Eindrücke aus der Oberen Altstadt (September 2022)

Obere Altstadt nimmt weiter Gestalt an (Juli 2022)

Fotos: Stadt Freising

Baufortschritte in der Oberen Altstadt (Mai 2022)

Fotos: Stadt Freising

Moosach: der erste Deckel ist weg (18. Juni 2020)

Fortschritte in der Oberen Hauptstraße

Pflaster (27.07. und 06.08.2020) und Moosachbett-Sanierung (29.07. und 06.08.2020). Fotos: Stadt Freising

Bildergalerie: Probe der DSV-Säulen (27. August 2020)

Düsenstrahlverfahren: Erfolgreicher Testlauf im ersten Bauabschnitt für die Sanierung der Stadtmoosach

Räumung altes Moosachbett & Pflastervorbereitungen entlang der Nordfassaden (28. September 2020)

Obere Hauptstraße: Pflaster entlang der Nordfassaden (23.10.2020)

2. Bauabschnitt mit offener & geschlossener Moosach sowie 1. Bauabschnitt (22.10. und 03.11.2020)

Arbeiten Moosach-Öffnung 1. und 2. Bauabschnitt (Ende November 2020)

Aufwendige Arbeiten und sichtbare Fortschritte: Die Bilder 1 bis 8 sind am 24. November, die weiteren Aufnahmen zwei Tage danach entstanden. (Fotos: Stadt Freising=

Moosach: Eindrücke von den Sanierungsarbeiten (März 2021)

Derzeit sind im zweiten Abschnitt für die Sanierung und Freilegung der Moosach riesige Bohrpfahlgeräte auf der Südseite im Einsatz: Sie treiben tiefe Löcher ins Erdreich, in die Beton eingespritzt wird.

Baustelle Moosachöffnung Ende August 2021

(Fotos: Stadt Freising)

Eindrücke Moosach-Baustelle & Obere Hauptstraße

(13. September 2021/Fotos: Stadt Freising)

Pflasterarbeiten Obere Hauptstraße

Es geht auch auf der Südseite der Oberen Hauptstraße entlang der Hausfassaden mit dem neuen Belag voran, wie die Aufnahmen von 08. November 2021 zeigen. Ab der Karlwirt-Kreuzung wird damit begonnen, die Straßenmitte mit kleinen Natursteinen zu pflastern.

Stippvisite Moosach-Öffnung

Drohnenaufnahmen ( F.J. Kirmaier/das produktionshaus) und Rundgang (Fotos: Stadt Freising), Dezember 2021

Kurzer Rundgang am 30. Januar 2022 über die Baustelle


Businformation

Für Infos zum Busverkehr in der Oberen Altstadt und zu den Innenstadt-Kleinbussen hier klicken.


Ihr Kontakt

Strom, Gas, Wärme, Wasser
Freisinger Stadtwerke
kundeninfo@freisinger-stadtwerke.de 

Kanalbau
Stadtentwässerung Freising
stadtentwaesserung@freising.de  

Stadtbusverkehr
Freisinger Parkhaus und Verkehrs-GmbH
stadtbusse@freisinger-stadtwerke.de 

Straßenbau, Gestaltung und Planung
Baureferat der Stadt Freising
stadtplanung@freising.de  

Umleitungen, Verkehrsanordnungen
Ordnungsamt Freising
ordnungsamt@freising.de 

Innenstadt-Webseite
Online-Redaktion
felix.matthey@freising.de


Das könnte Sie interessieren


Die Innenstadt-Neugestaltung wird im Städtebauförderungsprogramm "Aktive Zentren" mit Mitteln des Bundes und des Freistaats Bayern gefördert.

Nach oben